2012 2013 2014 2015 2016 2017 





Andere Turniere - 2012




29.08.2012    Friedrichroda im August 2012

Holger und ich nahmen am 16. Friedrichrodaer Schachopen 2012 teil.
Runde 1 gewannen wir beide souverän. Runde 2 verlor Holger gegen Joachim Brüggemann (IM ELO 2336) und ich erkämpfte mir ein mühsames Remis gegen Steffen Puschendorf (ELO 2210) - da war aber mehr drin.
In Runde 3 ging es dann weiter mit den geteilten Punkten. Während Holger gegen Hans-Peter Kunad (DWZ 1785) remisierte, spielte ich gegen Paul Stümer (ELO 2117) unentschieden.
In Runde 4 war dann meine Sternstunde des Turniers. Holger spielte mal wieder Unentschieden gegen Steffen Krannich (ELO 1859). Ich spielte gegen Viatcheslav Minor (ELO 2112) aus Eisenach. Ohne viel dafür zu tun, kam ich nach Tac8? zu folgender Stellung, die sich wie von alleine spielte (zur Partie). Ungeschlagen mit 3 aus 4 bekam ich in Runde 5 natürlich einen guten Gegner, Stevan Jovic (ELO 2301) aus Serbien. Mit Schwarz erreichte ich eine gute Stellung, machte jedoch ein paar planlose Züge und musste alsbald aufgeben. Holger blieb seiner Strategie treu und teilte sich mit Richard Scheftlein (DWZ 1775) den Punkt. Runde 6 möchte ich schnell vergessen. Gegen Uwe Mehlhorn (ELO 2151) aus Ilmenau erreichte ich eine schöne Angriffsstellung, setzte im richtigen Moment jedoch nicht energisch genug nach. Als ich mich dann doch aufraffte und einen Bauern opferte, war es objektiv zu spät und ich verlor schnell. Und Herr Ziegenfuß? Wie immer Remis gegen Uwe Rößner (ELO 1868). In der letzten Runde trennte ich mich dann auch schnell remis von Stefan Duzy (ELO 1961), ich hatte nach den zwei unnötigen Niederlagen keine Lust mehr. Holger hielt seine Serie mit einem Unentschieden gegen Herbert Koch (ELO 1874). Partie1
Ein gutes Turnier, das noch besser hätte sein können, wenn die Klimaanlage angeschaltet worden wäre - es war nämlich im Turniersaal im Ramada Friedrichroda brütend heiss - zu heiss.

16. Friedrichrodaer Schachopen 2012 (56 Teilnehmer)

RangTeilnehmerTitelTWZAttr.Verein/OrtLandSRVPunkteBuchhSoBerg
1.Zimmermann,Rene 2077MSG Grün-Weiß DresdenSAC5206.028.023.25
2.Brüggemann,JoachimIM2279MErfurter SKTHÜ5115.528.023.75
3.du Maire,Jerome 2027MSV 1861 LiebschwitzTHÜ4305.527.020.25
4.Aepfler,ChristianFM2201MTSV PlaueTHÜ4215.028.521.00
5.Puschendorf,Steffen 2067MESV GeraTHÜ4215.028.020.75
... 
21.Müller,Sebastian 1878MSC Rochade LeinefeldeTHÜ2323.526.512.50
22.Minor,Viatcheslav 1970MSV Wartburgstadt EisenachTHÜ3133.524.512.25
23.Ziegenfuß,Holger 1932MSC Rochade LeinefeldeTHÜ1513.524.011.75
...


(Autor: Sebastian Müller)

07.01.2012    Bericht vom Erfurter Weihnachtsopen 2011

Alfred und ich waren beim Schachfestival in Erfurt 2011 im Meisterturnier am Start. Ich war nur wegen meiner ELO startberechtigt und wollte ein wenig Praxis gegen bessere Spieler sammeln. Der Ausblick aus der obersten Etage des Radisson über das weihnachtliche Erfurt war atemberaubend und fesselte mich auch während der Partie. So verlor ich die erste Runde auch prompt gegen Rudolf Rüther (ELO 2184) aus München. Hierbei stellte ich in ausgeglichen Stellung ziemlich simpel eine Figur ein. Alfred war zur abendlichen Runde 1 nicht angetreten und hatte die Möglichkeit auf ein Remis zu Beginn wahrgenommen. Runde 2 verloren wir beide, Alfred gegen Gunnar Kirschbaum (ELO 2212) und ich sehr ärgerlich gegen Jan Klippel (ELO 2016) aus Chemnitz, nach dem ich in einem Damenendspiel, das jeder Computer mit +/-0 angibt, tatsächlich eine Verlustvariante fand.
Es konnte nur aufwärts gehen in Runde 3: Alfred und ich waren hier kurioser Weise beide spielfrei. Sein Gegner war abgereist und ich hatte als Letzter das Freilos. Nicht gerade schön so ein Punktgewinn.
In Runde 4 ging es dann weiter bergab. Ich verlor gegen Stephan Brem (ELO 2057) aus Ebersberg nach einem Eröffnungsfehler. Alfred verschenkte den Sieg gegen Manuel Weller (ELO 2157) vom SC Pirmasens und verlor sogar noch. Die bittere Bilanz bis hierhin: 5 Niederlagen für uns und alle erreichten Punkten waren kampflos. Aber die ich ja nur Underdog war, konnte ich es sehr gelassen nehmen. Alfred kränkelte und überlegte das Turnier abzubrechen, zog es aber tapfer durch.
Runde 5 war die Runde der Wende für mich. Mit Volker Janssen (ELO 2027) vom SK Wildeshausen hatte ich einen dankbaren Gegner, der seine Eröffnung nicht korrekt spielte. So sah ich mich schnell in einer traumhaften Angriffsstellung wieder und gewann meine erste Partie. Alfred spielte remis gegen Andreas Zech (ELO 2097).
In Runde 6 gewann Alfred gegen Johann Pfadenhauer (ELO 1817) aus Kronach. Ich musste gegen Bernd Staufenberger (ELO 2088) vom SG Königskinder Tübingen in einem Krimi über die volle Distanz gehen.Ein zwischendurch klar verlorene Stellung konnte ich in ein Endspiel mit Qualität mehr gegen 2 Bauern abwicklen. Mit 30 Sekunden auf der Uhr opferte ich schließlich meinen Turm zum Patt.
Runde 7 war angebrochen: Mit Frank Scherer (ELO 2155) vom SC Pirmasens hatte ich einen ambitionierten Gegner. Trotz schlechterer Stellung verzichtete er auf Zugwiederholung und gab 15 Züge später auf (Partie). Alfred verlor gegen Matthias Budzyn (ELO 2151) vom SG Turm Kiel.
Die letzte Runde war angebrochen. Mein Ziel war klar: Remis, um 4/8 und 50% zu erreichen. Das wäre mehr, als ich mir je hätte träumen lassen, da ich vorletzter der Setzliste war. Alfred verlor gegen Simon Commercon (ELO 2170) vom SC Pirmasens. Ich spielte noch sehr lang und war in eine recht langweilige Stellung geraten, die langsam zu Gunsten meines Gegners Toralf Rensch (ELO 2131) umzukippen begann. Es kam auch noch Zeitnot hinzu und mein Gegner blitzte mit. In folgender Stellung konnte ich ihm jedoch ein schöne Falle stellen, die er prompt übersah. (Auf das Bild klicken zur Lösung)
Damit war ich überraschendweise mit 4,5 aus 8 bester Eichsfelder. Alfred belegte mit 3 aus 8 Platz 59. Gewinner war einmal wieder GM Alexander Zubarev (ELO 2608) aus der Ukraine vor Ference Langheinrich (ELO 2423) und GM Jens-Uwe Maiwald (ELO 2457).
Partie1
Fazit: Ein Superturnier mit tollem Umfeld. Immer wieder gerne! Nur der Termin zwischen den Feiertagen muß erstmal passen.

Erfurter Schachfestival 2011, Meisterturnier (73 Teilnehmer)

Rang Setzliste Teilnehmer Titel ELO NWZ Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh
1. 1. Zubarev,Alexander GM 2608 2597 Schachclub 1919 UKR 5 2 1 6.0 39.0
2. 6. Langheinrich,Ference   2423 2322 SC 51 Nordhausen GER 5 2 1 6.0 38.5
3. 4. Maiwald,Jens-Uwe GM 2457 2414 USV TU Dresden GER 4 4 0 6.0 35.5
..
28. 73. Müller,Sebastian   1913 1786 Schachclub Roch GER 4 1 3 4.5 25.5
..
34. 55. Klaus,Christian   2073 1946 SV Breitenworbi GER 2 4 2 4.0 30.5
..
54. 49. Petiko,Nikolai   2134 1966 SV Breitenworbi GER 2 2 3 3.5 27.0
..
59. 50. Kachel,Alfred   2095 1965 Schachclub Roch GER 2 1 4 3.0 30.0
..


(Autor: Sebastian Müller)

02.01.2012    Leinefelder Spieler nehmen am Erfurter Schachfestival 2011 und in Bad Zwesten 2012 teil.

(Autor: Sebastian Müller)

Valid XHTML 1.0 Transitional